2013-05-006Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Achim Barchmann trafen sich die Schulleiterin der Grundschule Danndorf, Frau Kluge, der Schulleiter der Grundschule Groß Twülpstedt, Herr Kaune und ich zum Gespräch über die Situation der Arbeitsbelastung in Grundschulen bei zunehmenden Herausforderungen.

Beide Schulleiter stimmten in der Aussage überein, dass seit Einführung der eigenverantwortlichen Schule die Aufgaben der Schulleitung sehr vielfältig geworden seien. Die Verwaltungsarbeit habe immens zugenommen und nehme inzwischen deutlich mehr Raum ein als der eigentliche Unterricht. In kleinen Grundschulen (häufig auch ohne Konrektor) würden im Vergleich zu größeren Systemen kaum Möglichkeiten bestehen, Aufgabenbereiche zu delegieren, so übereinstimmend beide Schulleiter. Auch der neue geplante Ganztagsschulerlass, der grundsätzlich in seinen Möglichkeiten sehr positiv aufgenommen wird, vermehre weiter die Arbeit ohne Kompensation.

Dringendes Anliegen sei es daher, endlich verstärkte Entlastungen für Schulleiter/innen von kleineren Grundschulen in der Arbeitszeitverordnung festzuschreiben. Hier habe es bisher so gut wie keine Veränderungen gegeben.

Im Gespräch wurden verschiedene Möglichkeiten der Entlastung diskutiert. Die Forderungen aus Sicht der Grundschulleiter/innen seien völlig berechtigt, so  Achim Barchmann abschließend. Ich habe vor, dieses begründete Anliegen mit nach Hannover zu nehmen und mich für Entlastungen einzusetzen.

Mit Achim Barchmann im Gespräch mit Grundschulen

You May Also Like