IMG_5248Als sich kürzlich der Seniorenbeirat Niedersachsen wegen einer Fortbildung in Helmstedt in der Politischen Bildungsstätte versammelt hat, hatte ich das Glück, als Referent eingeladen zu werden, gemeinsam mit Thomas Schremmer, meinem Kollegen aus dem Landtag von den Bündnisgrünen.

Ich konnte zunächst die bisherige erfolgreiche Arbeit der rot-grünen Regierung darstellen und hatte im Anschluss daran die Gelegenheit, in eine spannende Diskussion mit den Senioren einzusteigen. Die mich übrigens sehr freundlich als einen der Ihren empfangen hatte, es war eine herzliche Atmosphäre.

Sorgen bekam ich einige zu hören, die ich auch leicht nachvollziehen konnte: Pflegekräfte fehlen in Niedersachsen ebenso wie im gesamten Bundesgebiet, es gibt hierzulande einfach nicht genug Wertschätzung für den Beruf. Das liegt an schlechter Bezahlung, auch darf die Ausbildung nicht so teuer sein. Viele Fachkräfte aus dem Ausland werden hier in der Zukunft benötigt werden, da wir angesichts der demografischen Entwicklung aus eigenen Kräften gar nicht soviel ausbilden können.

Themen waren auch die möglichen Folgen des Freihandelsabkommen mit den USA für Niedersachsen (Stichwort Chlorhühnchen), die gute Entwicklung bei den Senioren-Servicebüros und Pflegestützpunkten, Sozialrecht und auch konkrete  Berichte von Diskriminierung. So gibt es hier und da Probleme, einen kommunalen Seniorenbeirat einzurichten. Dieser Sache gehe ich nach, das steht fest, ich fühle mich da nicht nur in meinem Gerechtigkeitsempfinden verletzt, sondern ich selbst als über Sechzigjähriger stehe da in einer Reihe mit den Diskriminierten.

Die hohe Kompetenz, mit der diskutiert wurde, verlangte uns nicht nur volle Konzentration, sondern auch den höchsten Respekt ab – man merkte sofort, dass wir es da mit motivierten Fachleuten in Sachen Seniorenbelange zu tun hatten.

Auch wenn es viele Defizite gibt, bei einem solchen Beirat für Seniorenbelange ist mir um meine Generation in Niedersachsen nicht bange, soviel Engagement und Kompetenz wünsche ich mir auch für die jüngeren Generationen, dann schaue ich sehr zuversichtlich in die Zukunft. Ich danke und freue mich auf die nächste Einladung!

Foto v.l.n.r.: Thomas Schremmer, Monika Klimmek, Uwe Strümpel

Zu Gast beim niedersächsischen Seniorenbeirat

You May Also Like