Abschied vom Landtag – und vielen Dank!

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Helmstedt, liebe Freunde; am heutigen 14. November endet meine Zeit als Landtagsabgeordneter im Niedersächsischen Landtag. Es war für mich eine herausfordernde, interessante und bereichernde Aufgabe für den Landkreis, seinen Kommunen und den Bürgerinnen und Bürgern tätig zu sein.

Die Arbeit im Landtag hat mir viel gegeben und meinen Horizont deutlich erweitert. Und wer mich kennt, weiß, ich habe es mit Herzblut und Leidenschaft getan. Dabei habe ich in unterschiedlicher Form von Euch/Ihnen Unterstützung, Anregungen und Kritik erfahren, die ich aufnehmen und zum Teil auch umsetzen konnte. Für die stets offene, vertrauensvolle Zusammenarbeit möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Unserem Landkreis hat die SPD-geführte Landesregierung gut getan, denn nie zuvor hat der Landkreis Helmstedt so viel an finanzieller Unterstützung erhalten: in 41/2 Jahren für den Landkreis Helmstedt und seine Kommunen 176 Millionen Euro.

In erster Linie waren dies in unterschiedlicher Form Entschuldungshilfen, die „Luft zum Atmen“ geben und wieder Gestaltungsräume eröffnen. Hier muss weiter angesetzt werden, damit wir durch viele schon angefangene Maßnahmen den Strukturwandel erfolgreich fortsetzen können.

Ich bin sicher, dass wir unseren drei gewählten Abgeordneten Falko Mohrs, Jörn Domeier und Veronika Koch hierfür Vertrauen schenken können. Gemeinsam können sie dazu beitragen, dass unser Landkreis entscheidend im Fokus bleibt. Ebenso hoffe ich, dass die „Helmstedter Gespräche“ weiter Bestand haben. Dieses Format hat als weitgehend überparteiliches Diskussionsforum Anerkennung und stets gute Resonanz gefunden.

Alles hat seine Zeit; so ganz werde ich mich aber noch nicht zurückziehen. Als Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Helmstedt und Mitglied im Kreistag stehe ich Euch/Ihnen weiter gerne als Gesprächspartner zur Verfügung. Selbstverständlich möchte ich auch meine Kontakte zum Landtag weiterhin nutzen.

Euch möchte ich für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit und einen Landkreis wünschen, in dem wir gerne und gut leben. Und noch einmal DANKE für die Fairness, Offenheit und Menschlichkeit, die ich immer wieder erleben durfte.

In diesem Sinn
Euer/Ihr

Uwe Strümpel

Landesregierung fördert 26 Projekte im Landkreis Helmstedt

Das Amt für regionale Landesentwicklung in Braunschweig hat insgesamt 26 Projekte im Landkreis Helmstedt genehmigt, die mit rd. 1,4 Millionen Euro bezuschusst werden (hier eine Übersicht im PDF-Format). Das ist eine gute Nachricht für unseren Landkreis Helmstedt. Vor allem die Förderung für das Projekt Tourismuskonzept für den Bereich des Landkreises Helmstedt freut mich sehr. Wichtig dabei: Diese Förderung stärkt unsere Gemeinden mit nachhaltigen Investitionen in den Bereichen Dorfentwicklung, Basisdienstleistungen, Wegebau, Kulturerbe und Tourismus. Noch nie gab es so viele Fördermittel für den ländlichen Raum wie seit Amtsantritt der rot-grünen Landesregierung. Weiterlesen „Landesregierung fördert 26 Projekte im Landkreis Helmstedt“

Elternbeiträge für Kinderbetreuung in Kita komplett abschaffen!

Die von der SPD geführte Landesregierung will die Elternbeiträge für Kinderbetreuung in Kitas komplett abschaffen. Das hat Ministerpräsident Stephan Weil gemeinsam mit der SPD-Fraktionsvorsitzenden Johanne Modder bekannt gegeben – ich begrüße das ausdrücklich. Die SPD steht für kostenfreie Bildung in Niedersachsen, von der Kita bis zur Hochschule. Nachdem wir bereits in der laufenden Legislaturperiode große Anstrengungen unternommen haben, um die Qualität der frühkindlichen Bildung in Niedersachsen zu verbessern, ist die stufenweise Abschaffung der Kita-Gebühren ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg. Weiterlesen „Elternbeiträge für Kinderbetreuung in Kita komplett abschaffen!“

Neun Schulen im Landkreis Helmstedt erhalten Stellen für Schulsozialarbeit

Eine Nachricht, die mich besonders freut: Neun Schulen im Landkreis Helmstedt erhalten Stellen für Schulsozialarbeit vom Land Niedersachsen. Hintergrund ist eine aktuelle Vereinbarung zwischen der Niedersächsischen Landesregierung und den Kommunalen Spitzenverbänden zum Ausbau der sozialen Arbeit in schulischer Verantwortung.

Im Rahmen des so genannten Schulpakets in Höhe von insgesamt 300 Millionen Euro übernimmt das Land diese wichtige Aufgabe der Sozialarbeit in schulischer Verantwortung zukünftig dauerhaft und wird landesweit in den nächsten Jahren insgesamt 1.000 Stellen für Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen zur Verfügung stellen. Weiterlesen „Neun Schulen im Landkreis Helmstedt erhalten Stellen für Schulsozialarbeit“

Koalition stärkt ÖPNV im Landkreis Helmstedt

Der Landtag hat auf Initiative der rot-grünen Regierungsfraktionen eine bedeutsame Änderung des Nahverkehrsgesetzes verabschiedet.  Ziel der Neuregelung ist es, die Schülerbeförderung langfristig zu sichern und gleichzeitig den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in der Fläche deutlich zu stärken und qualitativ zu verbessern.

Für den Landkreis Helmstedt bringt das Gesetz ein gutes Ergebnis: Ab 1. Januar 2017 erhält unser Landkreis jährlich über 1,6 Millionen Euro für die Unterstützung des ÖPNV. Damit können wir den Busverkehr insgesamt deutlich stärken, die Schülerbeförderung verbessern und weitere neue Angebote im ÖPNV auf den Weg bringen. Weiterlesen „Koalition stärkt ÖPNV im Landkreis Helmstedt“

Großer Erfolg für den Landkreis – 110 Millionen Euro vom Land

Das Land handelt und gibt dem Landkreis und seinen Kommunen eine Perspektive, die hoffen lässt: 110 Millionen Euro als Hilfe zur Selbsthilfe vom Land und von der kommunalen Familie für den Landkreis, die Städte Schöningen und Königslutter sowie Büddenstedt. Zur Unterzeichnung des Stabilisierungsvertrages ist Stephan Manke, Staatssekretär im Niedersächsischen Innenministerium, gekommen, um mit dem ersten Kreisrat Hans Werner Schlichting und den Repräsentanten der Gemeinden die Verträge zu unterschreiben. Weiterlesen „Großer Erfolg für den Landkreis – 110 Millionen Euro vom Land“

Rot-grüne Haushaltspolitik hilft Kommunen: 7,3 Millionen Euro für den Landkreis Helmstedt

27025Der Niedersächsische Landtag wird noch in diesem Jahr einen Nachtragshaushalt beschließen, um eine deutliche finanzielle Unterstützung der niedersächsischen Kommunen auf den Weg zu bringen – das bedeutet auch mehr Finanzmittel für den Landkreis Helmstedt. Weiterlesen „Rot-grüne Haushaltspolitik hilft Kommunen: 7,3 Millionen Euro für den Landkreis Helmstedt“

Land hilft Kommunen im Landkreis Helmstedt mit insgesamt 11.890.000 Euro

27025Das  Niedersächsische Innenministerium hat bekannt gegeben, dass folgende Kommunen in unserem Landkreis im Jahr 2016 Finanzhilfen bekommen: Der Landkreis Helmstedt 5.000.000 Euro, die Gemeinde Büddenstedt 1.080.000 Euro, die Stadt Helmstedt 2.250.000 Euro, die Stadt Königslutter 2.670.000 Euro, die Samtgemeinde Nord-Elm 330.000 Euro und die Samtgemeinde Velpke 560.000 Euro. Weiterlesen „Land hilft Kommunen im Landkreis Helmstedt mit insgesamt 11.890.000 Euro“

Stadt Helmstedt bekommt 400.000 Euro für die Städtebauförderung

Auf meine Nachfrage hat Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt neue Investitionen in unserer Region bestätigt: Die Stadt Helmstedt erhält im Rahmen des Programms „Städtebaulicher Denkmalschutz“ für das Jahr 2016 insgesamt 400.000 Euro.

Ich halte die Förderung des Städtebaus insbesondere in der heutigen Zeit für extrem wichtig. Zusätzlich zu den städtebaulichen Effekten trägt die Förderung auch zu einer erheblichen Wertschöpfung und einer beschäftigungswirksamen Verbesserung der Auftragslage in der niedersächsischen Bauwirtschaft bei. Die Mittel sind aus Bundes- und Landesmitteln zusammengesetzt. Weiterlesen „Stadt Helmstedt bekommt 400.000 Euro für die Städtebauförderung“

Sozialpädagogen für 150 Grundschulen – auch im Landkreis Helmstedt

2013-05-006Das Land Niedersachsen schreibt 100 Stellen für sozialpädagogische Fachkräfte an Grundschulen aus. Damit sollen die Grundschulen vor allem bei der Integration von Kindern mit Flüchtlingsgeschichte im schulischen Lernprozess und Alltag unterstützt werden. Die Stellen werden so aufgeteilt, dass rund 150 Grundschulen erreicht werden können, z.B. durch Kooperationen von Grundschulen. Damit wird erstmalig das Land nach vielen Jahren wieder direkt einstellen.

Ich denke, dass das ein wesentlicher Schritt für mehr Verantwortung bei den zunehmenden Heraus-forderungen ist. Weiterlesen „Sozialpädagogen für 150 Grundschulen – auch im Landkreis Helmstedt“