Althusmanns so genannte Unterrichtsgarantie ist eine Mogelpackung

Der Spitzenkandidat der CDU, Althusmann, verspricht wider besseres Wissen eine Unterrichtsgarantie. Die Unterrichtsversorgung hängt von vielen Gegebenheiten ab, die nicht planbar sind, z.B. Fachlehrermangel, Krankheiten, Fortbildungen. Insgesamt sind in allen Bundesländern deutlich zu wenige Lehrkräfte aufgrund nicht voraussehbar stark gestiegener Schülerzahlen vorhanden.

Zu diesem Mangel hat Herr Althusmann mit der CDU/FDP-Regierung durch Reduzierung von Lehrerstellen im Studium und in den Ausbildungseminaren erheblich beigetragen. Der Nachweis, dass ein derartige Garantie nicht funktioniert,  wurde in Hessen schon längst erbracht,  im Landtagswahlkampf 1999 versprochen, aber nie geliefert. Im Gegenteil: Sie ist eklatant gescheitert und gilt heute nicht mehr.

Als weiteres Problem und  damit verbundenen Qualitätsverlust zeigte sich, dass Personen ohne pädagogische Ausbildung eingestellt wurden. Alle, die täglich Schule in der Praxis gestalten, finden dieses Versprechen lächerlich, fahrlässig und verantwortungslos!

Die Zielabsicht ist klar, Herr Althusmann täuscht jetzt schon die Wählerinnen und Wähler aus rein machtpolitischen Gründen. Die IST-Stundenzahl wurde durch die rot/grüne Landesregierung (stark verbesserter Ganztag, Sprachlernklassen, Inklusion) zur Qualitätsverbesserung stark erhöht. Insofern sind Statistiken nicht vergleichbar. Und die Handlungsfähigkeit der Landesregierung unter Beweis gestellt.

Die CDU möchte nur die Pflichtstunden absichern, dafür Anrechnungsstunden kürzen und damit Belastungen der Lehrkräfte erhöhen, ein fataler Werg. Zu einer zeitgemäßen, erfolgreichen und nachhaltigen Bildung gehören aber auch gute ausserunterrichtliche Angebote, die dann nicht mehr möglich sind.

Insofern leitet die CDU die Rolle rückwärts ein, zudem mit einem Versprechen, dass durchsichtig ist und von keiner Regierung eingelöst werden konnte und kann.

Mit derart gewagten, nicht einhaltbaren Versprechen schwächt Herr Althusmann weiter die Glaubwürdigkeit in die Politik. Daher streut Herr Althusmann  den Wählerinnen  und Wählern Sand in die Augen mit Aussagen, die nicht einlösbar sind. Mit diesen unseriösen Vorschlägen belegt die CDU ihre Regierungsunfähigkeit in Niedersachsen.

Weiterlesen „Althusmanns so genannte Unterrichtsgarantie ist eine Mogelpackung“

Dank an all die vielen Unterstützer in einem schwierigen Wahlkampf

Uwe und ChristosIch bin von jeher jemand, der auf die Unterstützung von Menschen hofft und baut, die den Wert einer Sache erkennen können, auch wenn die- oder derjenige nicht unbedingt aus meiner politischen Ecke kommt. Ich bin stolz darauf, viele Projekte in der Vergangenheit mit der Unterstützung gerade solcher Menschen erfolgreich umgesetzt zu haben.

Natürlich gibt es Ziele, die mir besonders am Herzen liegen, und zu denen zählt auch, wie sich wohl jeder denken kann, meine Wahl  in den Landtag, und zwar nicht an letzter Stelle. Die große Unterstützung, die ich dafür bekommen habe, war und ist eins der schönsten Dinge, die mir je passiert sind.

Am vorletzten Freitag hatte ich nun endlich Gelegenheit, vielen von denjenigen, die mich so eindrucksvoll unterstützt haben, zu danken. Um dabei möglichst viele zu „erreichen“, haben wir mit der Unterstützung der Emmerstedter unter Leitung von Siggi Klatt im Schützenhaus ein kleines Fest organisiert, zu dem ich alle meine Unterstützer eingeladen habe. Weiterlesen „Dank an all die vielen Unterstützer in einem schwierigen Wahlkampf“

Unterstützer-Party in der Sudstube in Helmstedt

Zu einem gelungenen Abend gehören nette Leute, ein schöner Anlass und – eine tolle Umgebung wie die Sudstube auf dem Papenberg in Helmstedt. In dieser einmaligen Atmosphäre gab es bei leckerem Allterthaler Bier und einem liebevollen Buffet einen Empfang für die vielen Frauen und Männer, die Uwes Wahlkampf in den letzten Monaten unterstützt haben. Gäste aus allen Teilen des Landkreises trafen sich da, um Uwe hochleben zu lassen und voller Zuversicht auf den kommenden Wahltag anzustoßen.

Ein Thema des Abends war wieder das gelungene Wahlplakat von Sibylle Klaassen. Ein Exemplar wurde von der Künstlerin signiert und unter großer Anteilnahme versteigert – der Gewinn ging sogleich in die Wahlkampfkasse, die bekanntlich jeden Zuschuss vertragen kann.

Uwes Dank gilt allen, die ihn in den zurückliegenden Wochen und Monaten so sehr ermuntert und unterstützt haben. All denen, die heute Abend nicht dabei sein konnten, sei gesagt: Die Party zum Wahlsieg steigt auf jeden Fall!